Felix Jaehn Coming Out DJ Mag
News

Felix Jaehn: "Ich stehe auch auf Jungs!"

Felix Jaehn: "Ich stehe auch auf Jungs!"

Arian

Arian

Chefredakteur | General Manager

T:00491701909887

M:[email protected]


Er sammelt Preise und goldene Schallplatten, doch privat war es zumeist sehr still um Felix Jaehn. Jetzt gesteht er in einem Interview mit der Zeit, dass er sowohl auf Mädels als auch auf Jungs stehe. "Durch die Gespräche mit meinen Brüdern, hat sich ein Knoten bei mir gelöst", sagt der Superstar-DJ aus dem Norden.

Felix Jaehn: Coming Out im Interview

Er ist der Teenieschwarm der elektronischen Acts in Deutschland. Massenweise junge Mädels stehen in den ersten Reihen seiner Club- und Festivalshows, würden sterben für wenige Minuten mit dem Superstar aus Lübeck. Doch den bohrenden Nachfragen über sein Liebesleben wich der 23-jährige Produzent und DJ bisher immer wieder aus. Bis jetzt! 

Angesprochen auf seinen Song "Don't Say Love", der auf seinem in der vergangen Woche erschienen Debütalbum "I" erschien,  erklärte Jaehn in einem Interview: "Ich merkte damals, dass sie (ein Mädchen, Anm. d. Red.) mehr von mir wollte, [..] aber ich wusste, dass ich auch Jungs gut finde. [...] Dieser innere Konflikt ließ mich immer wieder vor festen Beziehungen zurückschrecken. 

Gespräche mit den Brüdern halfen Jaehn beim Coming Out

Die Situation habe er erst einmal mit sich selber ausmachen wollen, bis er schließlich Hilfe in seiner Familie fand. Seine Brüder seien die Ersten gewesen, denen er sich anvertraute. Dadurch habe sich ein Knoten gelöst. Und Jaehn weiter: "Ich bin in einem kleinen Dorf groß geworden [...] wo vorgelebt wurde, dass es nicht normal ist, sich als Junge in Jungs zu verlieben. [...] Ein Alptraum!"

Entschieden, auf welches Geschlecht der deutsche Superstar-DJ steht, hat er derweil noch nicht. Er träume davon, einen Menschen zu finden, mit dem er sein Leben teilen könne - unabhängig ob Frau oder Mann. 

Bekannt geworden war Felix Jaehn mit seinem Remix zum Song "Cheerleader" von Omi. Der Song stieg bis auf Platz Eins der US-Billboard-Charts ein. Zur EM 2016 steuerte Jaehn zusammen mit Herbert Grönemeyer den offiziellen Teamsong und Titelsong der ARD "Jeder für Jeden" bei.

Inzwischen hat Felix Jaehn auf seinem Instagram-Profil eine kleine Regenbogen-Fahne ergänzt. Wir können Ihm zu dem mutigen Schritt nur gratulieren. 

Felix Jaehn Coming Out Dj Mag Germany

Das volle Interview gibt es hier!

Hier gehts zu den Lyrics zu "Don't Say Love":  

Arian

Arian

Chefredakteur | General Manager

T:00491701909887

M:[email protected]


zurück
22.02.18 17:42