News

Diese DJs haben 2019 auf den meisten Festivals aufgelegt!

Diese DJs haben 2019 auf den meisten Festivals aufgelegt!

Schon gewusst?!

Auch 2020 steht bei Lost Frequencies wieder ein ordentliches Programm an! Unter anderem wurde er schon für Festivals, wie das Ultra Miami, Airbeat One, Balaton Sound, Tomorrowland und dem Lollapalooza Berlin bestätigt.

Jule

Jule

Autorin

 

M:[email protected]


Der Online-Ticketshop Festicket hat jüngst eine Übersicht erstellt, welche Artists 2019 auf den meisten Festivals gespielt haben. Der Gewinner des Rankings hat insgesamt auf 49 Festivals in 21 Ländern aufgelegt. Wer es alles unter die Top 3 geschafft hat, lest ihr hier!

Lost Frequencies ist der „Festival Hero“ 2019!

Mit sage und schreibe 49 Festivalgigs in 21 Ländern auf drei Kontinenten führt kein Geringerer als Deep-House-Star Lost Frequencies die Tabelle der meistgebuchten DJs 2019 an! Betrachtet man allein die Anzahl seiner Gigs hier in Deutschland (unter anderem beim Parookaville, Airbeat One, World Club Dome und Mayday) ist das kein Wunder, dass der belgische DJ dieses Ranking gewonnen hat. 

Den zweiten Platz belegt ebenfalls ein Act aus Belgien - nämlich die Techno-DJane Charlotte de Witte! Die 27-Jährige hat auf insgesamt 39 Festivals aufgelegt, worunter auch das legendäre Tomorrowland fiel.

Und auch die Bronzemedaille geht nach Belgien! Dimitri Vegas & Like Mike, die amtierenden Sieger des DJ Mag Top 100 Votings, schaffen es auf Platz drei der Statistik von Festicket mit 30 Festivalshows. Eine starke Leistung!

Auf dem vierten und fünften Rang landen die (Achtung!) belgische DJane Amelie Lens mit 28 Gigs sowie „High On Life“-Interpret Martin Garrix mit 26 – und das trotz seiner Fußverletzung, die er sich 2019 zuzog!

The 1975 ist der meistgebuchte Live Act

Festicket hat die Statistik auch für Non-EDM-Acts erstellt. Dabei kam heraus, dass die britische Indie-Rock-Band The 1975 ganze 44 Festivalauftritte absolviert hat. Es folgen Fontaines DC (38 Shows) sowie Durchstarterin Lizzo (29 Shows). Platz vier und fünf gehen an Foals mit 28 Festivals und The Cure mit 27.


Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Festivals werden immer wichtiger für die Künstler!

Zack Sabban, Co-Founder von Festicket, betont in einem Statement, den immer mehr wachsenden Wert von Festivals für die Artists. Es geht nicht nur darum, dass die Stars damit viel Geld verdienen, sondern auch viele neue Fans für sich gewinnen können. 

“As more and more people invest in going to music festivals (whether that’s at home or abroad), we’ve seen them become an even greater source of income for artists. But it isn’t all about the upfront money. Festivals provide artists with a valuable platform to showcase themselves to potential fans who may then go on to buy a record or see them at their own headline shows. It’s therefore little wonder the artists in this report went above and beyond to hit up every festival stage they could in 2019.”

Fotocredits: Tomorrowland, Lost Frequencies, Dimitri Vegas & Like Mike, Tailored Communication

Schon gewusst?!

Auch 2020 steht bei Lost Frequencies wieder ein ordentliches Programm an! Unter anderem wurde er schon für Festivals, wie das Ultra Miami, Airbeat One, Balaton Sound, Tomorrowland und dem Lollapalooza Berlin bestätigt.

Jule

Jule

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
19.02.20 14:13