Camping auf dem Festival
Lifestyle

Diese 7 Festivalgadgets MUSST du unbedingt haben!

Diese 7 Festivalgadgets MUSST du unbedingt haben!

Sommer, Sonne, Festival!

Sommerzeit ist Festivalzeit und passend zur besten Zeit im Jahr versorgen wir Dich in den nächsten Wochen und Monaten mit allen spannenden, nützlichen, lustigen und exklusiven Themen rund um die Festivals! An welchen Orten auf dem Festival kannst Du am besten Sex haben? Wie baust Du dein Zelt am schnellsten auf? Was ist, wenn es plötzlich eiskalt ist oder Du kurz vor dem Festival pleite bist? Wir haben die Antworten und viele nützliche Tipps für DICH!

Jule

Jule

Autorin

 

M:[email protected]


Die Festivalsaison ist in vollem Gange! Für viele heißt das: Sonne, Party & Camping. Dabei ist es wichtig, sich vor allem für letzteres früh genug vorzubereiten. Zumindest gilt das für diejenigen, die nicht nur mit Zelt und Schlafsack anreisen. Wer sein Camp also optimieren möchte, sollte sich die folgenden Ratschläge durchlesen.

Ordnung und Entspannung im Zelt

Hängenetze

Irgendwie herrscht doch immer Chaos im eigenen Zelt. Hier ein Paar schmutzige Socken, da das nasse Handtuch und dort das Deo, das eigentlich in die Kosmetiktasche gehört. Wie soll man hier den Überblick behalten? Es fehlen definitiv Aufbewahrungsmöglichkeiten. Aber welche? Wir können ja schlecht ein Billy-Regal oder ähnliches im Zelt aufbauen. Klare Lösung hierfür: Sogenannte Hängenetze.

Einige kennen sie eventuell noch aus dem eigenen Kinderzimmer. Sie sind praktisch für kleinere Dinge oder Kleidung, die schnell mal im Zelt verschwinden. Zum Beispiel Socken, Unterwäsche oder Medikamente. Wer keine Haken im Zelt hat, um das Netz zu befestigen, kann es natürlich auch mit dem legendären Panzertape versuchen oder es an eine der Streben hängen.

Rettungsfolie

Bleiben wir beim Thema Schlafen. Obwohl die meisten Festivals in den wärmsten Monaten des Jahres stattfinden, können die Nächte sehr, sehr kalt werden. Hier reicht es meist nicht, sich nur im T-Shirt in den Schlafsack zu kuscheln. Pulli, Ski-Unterwäsche und Omas Wollsocken müssen her! Und für die richtigen Frostbeulen gibt es noch einen Tipp: Rettungsfolie. Nicht umsonst wird diese bei Notfalleinsätzen bei den Patienten eingesetzt. Dreht die Folie mit der silbernen Seite zu euch und legt sie dann auf euren Schlafsack. Damit startet ihr zweifellos gut aufgewärmt in den nächsten Festivaltag! Sollte es doch sehr warm werden, könnt ihr die Folie auch super zu dekorativen Zwecken im Camp nutzen.

Camping Rettungsfolie

Wohlfühlatmosphäre im Camp

Luftsofa

Feiern hin oder her – beim Festival muss auch mal entspannt werden. Selbst wenn es nur wenige Minuten am Tag sind. Hierfür ist es wichtig, dass im Camp ein bisschen heimische Wohnzimmeratmosphäre entsteht. Selbstverständlich gibt es den einen oder anderen Camper, der Muttis alte Couch dafür mitnimmt. Jedoch braucht man dann ein echt großes Auto, um diese zu transportieren. Deshalb raten wir zu einer sehr coolen Alternative, die wenig Platz einnimmt: Ein Luftsofa. Für den Aufbau beziehungsweise das Aufpusten wird nicht mal eine Luftpumpe benötigt. Man muss einfach damit durch die Gegend rennen und mit dem dadurch entstehenden Wind das Sofa füllen. Die meisten Exemplare sind außerdem wasserdicht und eignen sich perfekt für einen Besuch am See des Campinggeländes (wenn vorhanden).

Luftsofa für Camping

Lichterketten

Ja, es darf auch mal romantisch werden! Lichterketten zaubern nicht nur gemütliche Stimmung ins Camp, sie eignen sich auch optimal als kleine Lichtquellen, wenn man nachts vom Festivalgelände „heim“kehrt. Sie lassen sich ohne Probleme um die Stangen eines Pavillons hängen und bringen dann das Camp zum Leuchten. Da bei den meisten Events keine Notstromer erlaubt sind, sollte man ganz einfach auf batteriebetriebene Lichterketten umsteigen. In dem Zuge darf man allerdings nicht genug Ersatzbatterien vergessen! 

Camping Lichterkette

Fahnenmast 

… ist ein Muss für jedes Festivalcamp! Einerseits könnt ihr somit Flagge zeigen und allen präsentieren, wer euer Lieblings-DJ ist oder woher ihr kommt. Andererseits gibt es keine bessere Variante, um euer Camp schon von weitem erkennbar zu machen. Gerade den Kandidaten in eurer Rave-Crew, die es in Sachen Alkohol mal wieder etwas übertrieben haben, dienen die gehissten Fahnen als perfekter Wegweiser zurück zum Zelt. Wer keine Flagge von einem DJ hat, kann sich auch easy eine selber gestalten. Hierfür braucht man nur ein Bettlaken und ein bisschen Textilfarbe. 

Fahnemast Camping

Wasserkanister

Auch der Struggle mit dem Wasser auf dem Campinggelände ist immer wieder eine unschöne Angelegenheit. Besonders für die Leute, die ihr Camp nicht unmittelbar in der Nähe der sanitären Anlagen aufbauen mussten. Hände waschen, Zähne putzen, Campinggeschirr spülen oder das oben genannte Planschbecken füllen ist erstmal etwas schwierig. Doch bevor ihr wieder zehnmal am Tag mit euren Wasserflaschen losrennen müsst, haben wir einen ziemlich sinnvollen Tipp für euch: Wasserkanister. Es gibt sie mit verschiedenem Volumen und sogar zum Zusammenfalten! Oftmals haben sie auch einen Hahnverschluss, womit ihr schnell das Wasser abzapfen könnt. Solltet ihr das Wasser auch zum Trinken verwenden wollen, solltet ihr euch unbedingt einen Wasserfilter kaufen. Sicher ist sicher.

Wasserkanister Camping

Leuchtklebeband

Es ist der Klassiker schlechthin beim Camping: Es ist dunkel, ihr wollt zu eurem Zelt und dann ist da die Schnur, die ihr komplett übersehen habt. Wie das Drama ausgeht, wisst ihr wahrscheinlich selber zu gut. Blaue Flecken sind definitiv vorprogrammiert. Doch damit ist jetzt Schluss, wenn ihr euch Leuchtklebeband besorgt. Das klebt ihr einfach um die gespannten Zeltschnüre und alle möglichen Stellen, die euch nachts zum Verhängnis werden könnten. Da kommt selbst der betrunkenste unter euch wieder sicher in sein Bett.

Habt ihr noch einen Camping-Hack, den ihr unbedingt weiterempfehlen würdet? Verratet es uns auf Facebook!

Fotocredits: Parookaville, New Horizons, Tomorrowland, Unsplash, Pixabay

Sommer, Sonne, Festival!

Sommerzeit ist Festivalzeit und passend zur besten Zeit im Jahr versorgen wir Dich in den nächsten Wochen und Monaten mit allen spannenden, nützlichen, lustigen und exklusiven Themen rund um die Festivals! An welchen Orten auf dem Festival kannst Du am besten Sex haben? Wie baust Du dein Zelt am schnellsten auf? Was ist, wenn es plötzlich eiskalt ist oder Du kurz vor dem Festival pleite bist? Wir haben die Antworten und viele nützliche Tipps für DICH!

Jule

Jule

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
13.06.19 19:23