Freekill
News

Der französische DJ und Produzent Freekill ist gestorben

Der französische DJ und Produzent Freekill ist gestorben

Tragisch

Die Nachricht von Freekills Tod fällt mit dem sechsten Jahrestag des tragischen Todes von Big Makk zusammen, einem DJ und Produzenten für elektronische Musik, der 2016 im Alter von 25 Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam.

Sina Norbeteit

Sina Norbeteit

Author

 

M:sina@djmag.de


Kyllian Modeste, besser bekannt als Freekill, ist gestorben. Der Franzose hat auf Labels wie Barong Family und Spinnin‘ Records Songs veröffentlicht und war für seine herzgewinnende Art bekannt. Laut der französischen Seite Guettappen soll der DJ schon lange gegen eine Krankheit gekämpft haben.

DJ Snake trauert um Freekill

Freekill startete 2016 mit der Musik, als er einen Remix von Kiiaras Pop-Hit „Gold“ releaste, der bis heute ein Fan-Favorite ist. Den Höhepunkt erreichte seine Karriere allerdings im Jahr 2019, als er seinen Song „DTL (Drop That Low)“ beim bekannten EDM-Label Spinnin‘ Records veröffentlichen durfte. In diesem Jahr erschien auch sein Trap-Track „Bomb“ auf Barong Family, der Support von Superstars der Branche wie Skrillex, Major Lazer und RL Grime bekam. Alles in allem war Freekill für seinen virtuosen Stil und seinen harten Sound bekannt.

Einer von Freekills engsten Freunden in der EDM-Branche war DJ Snake. Dieser teilte sein Beileid mit seinen Fans auf Twitter.

Viele weitere Musiker meldeten sich ebenfalls zu Wort:

Die genauen Hintergründe zum Tod von Kyllian Modeste sind noch nicht bekannt. 

Unser Beileid gilt der Familie sowie allen Angehörigen und Wegbegleitern.

Fotocredit: Freekill via Facebook

Tragisch

Die Nachricht von Freekills Tod fällt mit dem sechsten Jahrestag des tragischen Todes von Big Makk zusammen, einem DJ und Produzenten für elektronische Musik, der 2016 im Alter von 25 Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam.

Sina Norbeteit

Sina Norbeteit

Author

 

M:sina@djmag.de


zurück
30.08.22 19:30