Das Set zum Sonntag: Hardwells fulminanter Auftritt auf dem Tomorrowland

Das Set zum Sonntag: Hardwells fulminanter Auftritt auf dem Tomorrowland

Hardwell ist endgültig wieder zurück! Das hat der Niederländer seinen Fans spätestens beim Tomorrowland bewiesen. Sein Mainstage-Closing am Freitag des letzten Festival-Wochenendes ist einfach nur phänomenal gewesen und brachte neben einer Menge Energie auch viele neue Tracks mit sich.

Hardwell: Das war sein Auftritt auf dem Tomorrowland 2022

Vor etwas mehr als vier Monaten gabs das Comeback von Hardwell auf dem Ultra Miami zu sehen und seitdem ist viel passiert. 11 von 14 Songs seines zweiten Studioalbums „REBELS NEVER DIE“ wurden bisher veröffentlicht. Dazu gabs weitere Auftritte beim Lifetime Festival in Israel, beim Ultra Europe sowie beim Tomorrowland – zusammen mit Tiësto spielte Hardwell außerdem ein kurzes gemeinsames Set bei Breda Live.

Der Auftritt beim Untold steht in der Nacht zum 8. August noch an, genauso wie Tour-Stopps auf Ibiza, in Hamburg, in Frankfurt am Main, in Amsterdam und vielen weiteren Städten. Das Comeback der zweifachen DJ-Mag-Nummer-Eins läuft auf Hochtouren und einer der bisherigen Höhepunkte war auf jeden Fall das Set am dritten Tomorrowland-Wochenende.

Hardwell spielte an dem Freitag das letzte Set auf der Tomorrowland-Mainstage – und was soll man sagen, außer, dass er einfach nur abgeliefert hat. Von der ersten Sekunde an war eine Energie zu spüren, die jeden Besucher und jede Besucherin sofort mitriss. Musikalisch gabs neben Album-Tracks wie „INTO THE UNKNOWN“, „GODD“, „PACMAN“, „LASER“, „I FEEL LIKE DANCING“ und „REMINISCE“ auch brandneue Musik des DJ und Produzenten zu hören.

Unter anderem soll er eigene neue ID sowie eine mit Olly James und eine mit Quintino gespielt haben. Die unveröffentlichten Tracks „Revolution“ (mit Timmy Trumpet & Maddix), „Twisted“ (mit Will Sparks) und „Judgement Day“ (mit Sub Zero Project) gabs ebenfalls zu hören. Als letzten Track spielte Hardwell ein Mashup der Bass Modulators: die Klassiker „Freestyler“ und „We Will Rock You“ in Kombination mit „Astronaut In The Ocean“ und einem noch unbekannten Track des Harstyle-Duos.

Fotocredit: Tomorrowland

Schon gewusst?

Vor kurzem wurde Hardwells erster Auftritt für das Jahr 2023 angekündigt: Es geht nach Österreich! Der Niederländer wird beim Electric Love Festival dabei sein. Das gaben die Veranstalter nur zwei Tage nach Ende des Festivals 2022 bekannt und haben damit schon jetzt einen der heißesten Acts der EDM-Szene für das zehnjährige Jubiläum angekündigt.


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff

Head of Editorial / franz@djmag.de