Martin Garrix
News

Das ist der neue unveröffentlichte Song von Martin Garrix!

Das ist der neue unveröffentlichte Song von Martin Garrix!

Schon gewusst?

Man würde ja fast meinen, dass Garrix in jeden Club kommt, in den er will. Tja, nicht immer. Denn als der 22-jährige in Schottland ausgehen wollte, gelangte er nicht an den Türstehern vorbei. Der Grund: Er hatte eine Jogging Hose an. Das Motto lautet wohl wirklich "Kleider machen Leute.".

Marie

Marie

Autorin | Austrian Ambassador

 

M:[email protected]


Obwohl Martin Garrix in seiner Instagram Story verkündet hatte, keine neuen Songs mehr auf Festivals oder in Clubs zu präsentieren, konnte er dieses Mal wohl nicht widerstehen. Der „Ocean“ Interpret gab in Italien eine neue ID zum Besten. Wie die klingt, erfahrt ihr bei uns!

Martin Garrix spielt neue ID

Dass Martin eine Menge unreleaster Tacks in petto hat, ist klar – erst vor kurzem bekamen Fans des jungen Niederländers einen dieser unveröffentlichten Songs zu hören und zwar auf dem „Milano Summer Festival“.

Mit der neuen ID kehrt Garrix zu seinen Wurzeln zurück. Ruhige Klänge wie bei seiner letzten Single „Ocean“ gibt es nicht zu hören. Der energiegelandene Track scheint gut bei den Festivalbesuchern angekommen zu sein. Dabei hatte Garrix erst vor etwa einem Monat verkündet, keine unveröffentlichten IDs mehr spielen zu wollen...

Garrix’ unreleaste Songs landen auf Spotify

Als DJ und Producer weiß man nie so recht, ob ein Song funktioniert. Deshalb spielt man diesen zuerst auf Festivals oder in Clubs – damit kann man die Reaktion der Menge auf den Song besser einschätzen. Der 22-jährige Garrix hat das ebenfalls lange Zeit praktiziert. Bis einige Festival- und Konzertbesucher seine unveröffentlichten IDs aufgezeichnet und anschließend unter ihrem Namen auf Spotify publizierten haben. Das war für die Nummer 1 der Welt wohl zu viel des Guten, wie er auf Instagram verkündete:

„So just right now I found another 2 songs of mine STOLEN and uploaded to Spotify under a different name. This is the exact reason why I barely test out new material during shows/preview it on livestreams anymore. + Also the YouTube fake new Garrix tracks/music videos, or remakes pretending to be the original version from songs that are unreleased, it just all pisses me off. Sad way of people trying to get clicks + attention.“

Der Nachsatz: „All the official music videos from my songs will be on my YouTube channel. Nowhere else.“

Garrix' Reaktion ist absolut nachvollziehbar und verständlich – das Klauen von Musikstücken ist ein absolutes No-Go. Wie man dieser Misere allerdings entgegen wirkt, ist fraglich. Denn wie sollen Musikplattformen wie Spotify und Co. erkennen, ob der hochgeladene Track auch wirklich von demjenigen Interpreten stammt? Hoffentlich findet sich bald eine Lösung für diese Art des Ideen-Raubes!

Credit: Rukes 

Schon gewusst?

Man würde ja fast meinen, dass Garrix in jeden Club kommt, in den er will. Tja, nicht immer. Denn als der 22-jährige in Schottland ausgehen wollte, gelangte er nicht an den Türstehern vorbei. Der Grund: Er hatte eine Jogging Hose an. Das Motto lautet wohl wirklich "Kleider machen Leute.".

Marie

Marie

Autorin | Austrian Ambassador

 

M:[email protected]


zurück
03.07.18 17:25