Don Diablo
News

Collab mit Jessie J: Mit "Brave" will Don Diablo seinen Fans Mut machen

Collab mit Jessie J: Mit "Brave" will Don Diablo seinen Fans Mut machen

Wusstest du schon?

Neben den beiden Schwergewichten waren auch noch weitere Künstler an der Produktion von "Brave" beteiligt. Dies waren Edvard Erfjord, Henrik Michelsen, James Newman, Janee Bennett und die Sängerin Jess Glynne. Mit Newman hatte Don Diablo bereits zuvor erfolgreich zusammengearbeitet (Head Up). Daher überrascht es auch kaum, dass diese Nummer echt mehr als nur ordentlich ist.

Sascha

Sascha

Autor

 

M:[email protected]


Don Diablo kennt nur eine Richtung: nach vorn. Der Niederländer, der mit seinen 39 Jahren unter den Top-DJs schon fast zur alten Garde gehört, ist auch 2019 produktiv wie eh und je. "Brave" – seine neue Nummer mit Jessie J – ist bereits seine siebte Produktion dieses Jahr. Müdigkeit? 08/15? Massenprodukt? Nix da!

Erste Collab der beiden Superstars

Viele Info's gab es im Vorfeld zu der Zusammenarbeit der beiden nicht. Als Don Pepijn Schipper am Montag das Cover des Songs auf seinen Socials veröffentlichte, waren seine Fans natürlich gespannt und neugierig. Schließlich hatte Don die Nummer bisher noch nie gespielt. Zwei Tage später bekamen die Fans dann einen kleinen Vorgeschmack auf "Brave" – in der Hexagon Radioshow der Future House Ikone gab es einen kurzen Ausschnitt, der sofort Lust auf mehr machte. Der klassiche Sound von Don Diablo, gepaart mit der tollen Stimme von Jessie J – das passt.

Für Don Diablo geht ein Wunsch in Erfüllung

Im Intro der Radioshow spricht der Holländer von "einem der größten Tracks, den er jemals produziert hat" und schwärmt von der britischen Sängerin. Für ihn sei sie eine der Größten und er wollte schon immer einmal mit ihr zusammenarbeiten. Außerdem sei der gemeinsame Track für alle "mutigen Menschen, die derzeit Probleme mit sich selber oder der Welt haben". Nun ist "Brave" auch auf allen Streaming-Portalen verfügbar. Alles in allem passt bei diesem Song vieles zusammen: Vocals, Melodie, Drop. Aber hört selbst:

Wusstest du schon?

Neben den beiden Schwergewichten waren auch noch weitere Künstler an der Produktion von "Brave" beteiligt. Dies waren Edvard Erfjord, Henrik Michelsen, James Newman, Janee Bennett und die Sängerin Jess Glynne. Mit Newman hatte Don Diablo bereits zuvor erfolgreich zusammengearbeitet (Head Up). Daher überrascht es auch kaum, dass diese Nummer echt mehr als nur ordentlich ist.

Sascha

Sascha

Autor

 

M:[email protected]


zurück
27.04.19 13:49