Einer der DJs mit außergewöhnlichen Locations: Kölsch
Exclusive

An diesen außergewöhnlichen Orten haben DJs schon live gespielt

An diesen außergewöhnlichen Orten haben DJs schon live gespielt

Wusstest Du schon?

Hinter den verrückten Gigs von Kölsch und Stephan Bodzin steckt die Firma "Cercle". Weltweit filmt das Unternehmen DJs, die an außergewöhnlichen Locations spielen.

Nils

Nils

Autor

 

M:[email protected]


Erst am Donnerstag hat Armin van Buuren ein spektakuläres Set während des ADEs in 60 Metern Höhe gespielt. Der besondere Gig ging viral - auch wegen der besonderen Location. Zu diesem Anlass haben wir für euch herausgefunden, welche DJs sich auch schon mal für eine Show einen ganz besonderen Ort ausgesucht haben.

Über den Wolken ...

Mit Auftritten in luftigen Höhen kennt sich nicht nur Armin aus. So durfte der deutsche Technoproduzent Stephan Bodzin im Juli diesen Jahres in schwindelerregenden 2970m über dem Meeresspiegel auf dem Schilthorn in der Schweiz spielen. Der Gipfel, der schon Schauplatz für den Agententhriller "James Bond 007: Im Geheimdienst Ihrer Majestät" diente, eignet sich perfekt für ein einzigartiges Technoset.

An einem sonnigen Julitag durften circa 200 geladene Gäste dem Deutschen die Ehre erweisen. Mit seiner Live-Show vor atemberaubender Kulisse sorgt der Bremer bei den Zuschauern für ein Erlebnis, das diese garantiert nicht mehr vergessen werden. Damit auch alle Fans des Musikproduzenten etwas von diesem spektakulären Set haben, wurde alles mit Kameradrohnen gefilmt:

In der Stadt der Liebe ist alles möglich

Wenn man an die Hauptstadt Frankreichs denkt, hat man sofort ein Bild im Kopf: Den Eiffelturm. Für ein DJ-Set ist dieser Ort aber fast schon zu speziell, denn dafür bekommt doch keiner eine Genehmigung oder Ähnliches, oder? Denkste!

Am 16. Oktober 2017 hat der dänische DJ Kölsch auf dem Wahrzeichen der Stadt spielen dürfen. Platz für ein Publikum war aber nicht, denn der DJ mit dem Hut spielte auf der höchsten von drei Aussichtsplattformen. Das Sundowner-Set wurde aber selbstverständlich aufgenommen, und genießt auf YouTube große Beliebtheit. Schon jetzt hat das Video die 800.000 Marke geknackt.

Kölsch ist aber nicht der einzige weltbekannte DJ, der auf einem Wahrzeichen von Paris spielen durfte. Auch DJ Snake durfte schon eine der Attraktionen der französischen Hauptstadt als Bühne nutzen.

Lange vor seinem Set preiste der Franzose in den sozialen Medien einen Secret Gig in seiner Heimatstadt an. Keiner wusste wo das Spektakel stattfinden würde, bis Mister "Middle" das Schweigen brach. In 50 Meter Höhe durfte die Hit-Maschine den "Arc de Triomphe de l’Étoile" (auf deutsch Triumphbogen) bei Nacht bespielen.

Hier geht es zum offiziellen Mitschnitt der Performance:

Trance, Techno und ein UNESCO-Weltkulturerbe

Gerade mal einen Monat ist es her, da durften zwei Dance-Musik-Ikonen vor 50 Leuten an einer der sagenumwobensten Orte dieser Erde spielen. Die Rede ist natürlich von Carl Cox und Paul Oakenfold und ihrem B2B-Set beim Stonehenge in England. Die ganze Aktion geschah allerdings nicht aus Jux und Dollerei. Nein, alle Einnahmen des Events gingen an die Organisation English Heritage, die sich für den Erhalt historischer Orte einsetzt.

Bei der Formel 1 glühen nicht nur die Reifen

Die Königsklasse des Motorsports ist vor allem für eins bekannt: Schnelle Rennen, waghalsige Überholmanöver und rasante Boxenstopps. Im Oktober letzten Jahres sorgte die Formel 1 aber für ein anderes Spektakel, denn einer der besten DJs dieses Planeten wurde für eine After-Race-Show gebucht:

Kein geringer als Robbert van de Corput, besser bekannt als Hardwell, hat nach dem Mexiko Grand Prix 2017 die Turntables zum Glühen gebracht. Die drei Gewinner standen noch auf dem Podest, tranken genüsslich aus der Champagner Flasche, als sich plötzlich das Podium drehte und das Revealed-Stammesoberhaupt sein einstündiges Set eröffnete. Sowohl die Rennsportfans, als auch die Mitarbeiter der einzelnen Teams standen auf der Rennstrecke und schauten der zweifachen Nummer eins beim Mixen zu. Seht selbst:

Ihr kennt noch weitere außergewöhnliche Locations, an denen DJs live gespielt haben? Lasst es uns auf Facebook wissen!

Fotocredits: Cercle

Wusstest Du schon?

Hinter den verrückten Gigs von Kölsch und Stephan Bodzin steckt die Firma "Cercle". Weltweit filmt das Unternehmen DJs, die an außergewöhnlichen Locations spielen.

Nils

Nils

Autor

 

M:[email protected]


zurück
19.10.18 18:30