Amsterdam Dance Event (ADE)
News

ADE 2020: Es gibt erste Informationen zum diesjährigen Event

ADE 2020: Es gibt erste Informationen zum diesjährigen Event

Der ADE Pro Pass

Falls ihr euch vor der Corona-Krise schon einen ADE Pro Pass geholt haben solltet, bekommt ihr mit dem freien Zugang zum digitalen Programm 2020 als auch vollständigen Zugang zu der Amsterdam Dance Event-Ausgabe 2021. Als großes Dankeschön gibt es außerdem im Laufe des kommenden Jahres verschiedene zusätzliche Vergünstigungen und exklusive Angebote.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Das Amsterdam Dance Event (ADE) ist eine der wichtigsten Veranstaltungen der elektronischen Musikbranche. Wegen des Coronavirus kommt es 2020 aber auch hier zu einigen Änderungen. Die Veranstalter haben nun Informationen dazu bekanntgegeben – unter anderem die ersten Veranstaltungsorte.

Amsterdam Dance Event 2020: Die ersten Veranstaltungsorte stehen fest

Das ADE war schon immer ein Ort, an dem man sich mit anderen Leuten connected, tanzt, feiert, Erfahrungen austauscht und vieles mehr – und das soll es 2020 auch geben, wenn auch ein bisschen anders als gewohnt.

Bereits vor etwas mehr als zwei Monate gab es ein kleines Statement zur diesjährigen Ausgabe. Damals hieß es, dass das Event vor allem online stattfinden werde. Wie das alles aussehen wird, daran werde aber noch gearbeitet – und die Veranstalter scheinen die vergangenen Wochen ein wenig gearbeitet zu haben.

So wurden nun die ersten teilnehmenden Veranstaltungsorte bekanntgegeben: Das Bimhuis, das Koninklijk Concertgebouworkest (niederländisch für Königliches Konzertgebäude-Orchester), der Melkweg, das Paradiso und das Paradiso Nord sind Teil des Amsterdam Dance Events 2020. Dort sollen in enger Abstimmung mit der Stadt Amsterdam Events mit begrenzter Kapazität stattfinden. Weitere Veranstaltungsorte werden noch bekanntgegeben.

Zusätzlich zu den Orten, an denen multidisziplinäre Konzerte und Projekte stattfinden, wird es für das Publikum eine „virtual celebration of dance culture“ geben, das auf einer brandneuen, frei zugänglichen Online-Plattform eine Vielzahl digitaler Inhalte bietet. Zum Beispiel DJ-Sets, Gespräche, Masterclasses, Filme und vieles mehr. Auch hierzu folgen demnächst mehr Informationen.

„In addition to the select venues hosting multidisciplinary concerts and projects in Amsterdam, ADE is set to present a virtual celebration of dance culture for a global audience of music enthusiasts, featuring a variety of digital content including DJ sets, artist talks, studio tours, masterclasses, artistic cross-overs, a film program and much more on a brand new, freely accessible online platform. More info is set to follow soon.“

Das sind die ersten Speaker

Neben den Veranstaltungsorten wurden jüngst auch die ersten Speaker bekanntgegeben: Unter anderem James Blake, Jaguar, Deborah Mannis-Gardner, Angelo White und mehr.

Fotocredits: Lieke van den Oord (ADE)

Der ADE Pro Pass

Falls ihr euch vor der Corona-Krise schon einen ADE Pro Pass geholt haben solltet, bekommt ihr mit dem freien Zugang zum digitalen Programm 2020 als auch vollständigen Zugang zu der Amsterdam Dance Event-Ausgabe 2021. Als großes Dankeschön gibt es außerdem im Laufe des kommenden Jahres verschiedene zusätzliche Vergünstigungen und exklusive Angebote.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
05.09.20 20:41