Time Warp USA Line-up: Nina Kraviz, Pan-Pot, Reinier Zonneveld und mehr dabei

Time Warp USA Line-up: Nina Kraviz, Pan-Pot, Reinier Zonneveld und mehr dabei

Seit drei Jahrzehnten begeistert die Time Warp ihre Besucher in Deutschland, doch auch international ist das Event immer mehr vertreten. So findet diesen November beispielsweise die sechste Ausgabe in den USA statt – und mit dabei sind Künstler wie Nina Kraviz, Pan-Pot, Reinier Zonneveld und viele mehr.

Seit drei Jahrzehnten begeistert die Time Warp ihre Besucher in Deutschland, doch auch international ist das Event immer mehr vertreten. So findet diesen November beispielsweise die sechste Ausgabe in den USA statt – und mit dabei sind Künstler wie Nina Kraviz, Pan-Pot, Reinier Zonneveld und viele mehr.

Techno-Line-up der Extraklasse auf der Time Warp USA 2023

Am 17. und 18. November 2023 findet in der Brooklyn Navy Yard in New York City die Time Warp USA statt. Zwei riesige Lagerhallen werden dann mit den feinsten Techno-Tunes beschallt und sorgen bei den Besuchern für ein unvergessliches Erlebnis.

In Zusammenarbeit mit dem Underground-Promoter Teksupport hat die Time Warp ein atemberaubendes Programm für Techno-Liebhaber zusammengestellt. Solo-Sets von Künstlern wie Klangkuenstler, Mochakk, Nina Kraviz, Pan-Pot, Reinier Zonneveld, Sara Landry und Paula Temple stechen auf der Liste der Künstler sofort ins Auge, aber das ist noch nicht alles, was in diesem Jahr auf der zweitägigen Veranstaltung geboten wird.

Auf der Time Warp USA sind zahlreiche B2B-Auftritte geplant, darunter Joseph Capriati und Vintage CultureIlario Alicante und Sam Paganini sowie von Golfos, ein Duo bestehend aus Dennis Cruz und PAWSA. Und mit Mink, Miluhska, Adiel, Aurora Halal und Chris Stussy, die das Line-up abrunden, wird diese Ausgabe zweifellos ein wahres Fest für jeden, der die Klänge des Underground-Techno liebt.

Tickets für die Time Warp USA

Wer dieses Spektakel nicht verpassen möchte, sollte sich den 13. September im Kalender anstreichen. Um 18 Uhr deutscher Zeit startet dann nämlich der Kartenvorverkauf, für den ihr euch vorher registrieren müsst.

Fotocredit: Antonio Hant Corallo (Elephant Studio)


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff

Head of Editorial / franz@djmag.de