EDC Las Vegas 2019
News

Sturmwarnung beim EDC! Größtes EDM-Festival der Welt wird evakuiert!

Sturmwarnung beim EDC! Größtes EDM-Festival der Welt wird evakuiert!

Schon gewusst?

Schon im Jahr 2012 evakuierte man in der zweiten Festivalnacht tausende Besucher. Die Veranstalter von Insomniac Events meisterten aber auch das souverän und boten den betroffenen Gäste sogar einen Ausgleich. Diejenigen, die ausschließlich Karten für den Samstag hatten, durften auch am Sonntag das Festival besuchen.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Das Electric Daisy Carnival in Las Vegas sollte eigentlich eine mega Party werden. Doch aufgrund starker Winde und Unwetter muss das Festival am zweiten Abend teilweise evakuiert werden. So wurde das Set von Tiësto abrupt beendet, mehrere Bühnen wurden aus Sicherheitsgründen geschlossen.

Tiësto muss Set auf EDC Las Vegas abbrechen

Es ist eines der Highlights im EDM-Kalender: Das Electric Daisy Carnival in Las Vegas. Neben tonnenweise Riesen-Headlinern wie zum Beispiel Armin van Buuren, David Guetta, Martin Garrix oder Tiësto gibt es unglaubliche Bühnen und auch sonst alles, was das Festivalherz begehrt. Nur eine Sache beschert den Veranstaltern immer wieder Probleme: das Wetter.

So mussten dieses Jahr in der zweiten Festivalnacht mehrere Bühnen aufgrund von heftigen Stürmen geschlossen werden. Die Festivalbesucher wurden angehalten, den nächsten Ausgang aufzusuchen und die Stages ruhig und geordnet zu verlassen. Es besteht laut den Veranstaltern aber keine akute Gefahr und es ist auch nicht das gesamte Festival betroffen.

Vor allem Fans von Tiësto und Kaskade trafen die starken Winde, denn Tiëstos Set auf dem kineticFIELD wurde kurz vor Schluss abgebrochen, Kaskade durfte gar nicht erst auftreten.

Die Bühnen cosmicMEADOW und circuitGROUNDS hingegen laufen im Moment ganz normal weiter und auch der Livestream ist dort immer noch in Betrieb.

Jetzt können wir nur hoffen, dass sich das Wetter bis Sonntagabend wieder beruhigt und wir uns ganz entspannt ab Montag in der früh (mitteleuropäischer Zeit) die Sets von Timmy Trumpet (06:30 Uhr), Armin van Buuren (09:00 Uhr), Diplo (10:35 Uhr), Dillon Francis (12:00 Uhr) & Co. anschauen können.

Fotocredits: Electric Daisy Carnival

Schon gewusst?

Schon im Jahr 2012 evakuierte man in der zweiten Festivalnacht tausende Besucher. Die Veranstalter von Insomniac Events meisterten aber auch das souverän und boten den betroffenen Gäste sogar einen Ausgleich. Diejenigen, die ausschließlich Karten für den Samstag hatten, durften auch am Sonntag das Festival besuchen.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
19.05.19 13:47