News

So werden EM Songs zum Hit

So werden EM Songs zum Hit

Staff

Staff

Unsere Redaktion

 

M:[email protected]


Am Freitag startete die EM 2020. Obwohl sie ein Jahr zu spät ist, wird sie dennoch mit Spannung erwartet und wird auch in diesem Jahr wieder Millionen von Zuschauern anziehen, um sie vor dem Fernseher zu bannen und zu unterhalten. Bei dieser EM soll alles stimmen, die richtige Hintergrundmusik in Form von Hymnen gehört natürlich auch dazu. Das Merkmal einer guten Nationalhymne ist, dass sie die aktuelle Stimmung in der Musik widerspiegelt und auch die Identität eines jeden Landes widerspiegelt. Auf was es sonst ankommt, klären wir in den folgenden Absätzen.

Der EM Song 2020

Als langjährige Tradition wird auch der diesjährige EM-Song von echten Stars komponiert. DJ Martin Garrix, Bono und The Edge von U2 haben sich zusammengetan, um eine passende Musikuntermalung für das Turnier zu gestalten. Schließlich sollen spannende Spiele auch einen Soundtrack erhalten, den die Fans auf den Rängen mitsingen können. So wird der Fußballtag perfekt. Besser kann der Tag nur noch werden, wenn man bei einer Sportwette bei Betway Sportwetten seine Chance nutzt und auf den Sieg des Lieblingsteams setzt. So kann man sich am Ende über einen Sieg und einen schönen Geldgewinn freuen. Die internationale Kombination eignet sich sehr gut, um die unterschiedlichen Austragungsorte der Europameisterschaft zu repräsentieren. Hier sind einige der interessantesten, wichtigsten und erfolgreichsten Hymnen der letzten Spiele, gleichzeitig analysieren wir, was diese Hymnen so erfolgreich macht und dafür sorgt, dass sie auch nach vielen Jahren noch echte Hits sind.

Mit musikalischer Untermalung seit 1992

Obwohl die Weltmeisterschaft seit 1962 alle vier Jahre eine eigene Nationalhymne trägt, wird Europameisterschaften diese Ehre erst seit 1992 zu Teil. Die Künstler Towe Jaarneks und Peter Jöbacks hatten die Ehre, die erste Hymne der Europameisterschaft 1992 , durch ihren Hit "More than a Game", musikalisch zu untermalen. Dieses erste Engagement war der Grundstein für die Zusammenarbeit der UEFA mit vielen internationalen Künstlern, darunter Nelly Furtado, Simply Red, Enrique Iglesias, David Guetta und E-Type. So wurden die Europameisterschaften von Anfang an immer von der Musik der Weltstars begleitet.

Was alle Lieder gemeinsam haben

Obwohl Künstler und Inhalte von EM-Songs unterschiedlich sein mögen, haben sie alle einige wichtige Gemeinsamkeiten. Zum Beispiel die Vermittlung eines besonderen Gemeinschaftsgefühls. Große und internationale Wettbewerbe wie die Weltmeisterschaft und natürlich die Europameisterschaft sollten Fußballfeste sein. Fans aus der ganzen Welt und vom ganzen Kontinent sollten eine gemeinsame Sprache sprechen: eine Sprache, die die Liebe zum Sport widerspiegelt. Daher stärken EM-Songs immer wieder die Gemeinschaft aller Fußballfans und die Einheit eines Landes, das die Nationalmannschaft unterstützt und sie so gut wie möglich anfeuert.

Songstruktur und Sprache

Es ist erwähnenswert, dass auch Lieder von Interpreten, deren Muttersprache nicht Englisch ist, wie die deutsche Sängerin Oceana, immer auf Englisch gesungen werden. Das hat einen einfachen Grund: Jeder versteht den Text, jeder kann den Inhalt erkennen und vor allem mitsingen. Auch der einfache Aufbau des Liedes hilft beim Wiedererkennen. Basierend auf eingängigen Rhythmen haben diese Songs meist einen leicht verständlichen Refrain, selbst wenn man im Fußballrausch ist, kann man trotzdem mitsingen. Außerdem werden oft Klänge wie "Ooooh" und "Yeah" verwendet. Das macht EM-Songs leicht verständlich und hat Wiedererkennungswert für Fans aus aller Welt.

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Gastbeitrag. Die Redaktion des DJ Mag Germany steht in keiner Beziehung zur darin veröffentlichten Inhalten. 

Foto: Unsplash.com

Staff

Staff

Unsere Redaktion

 

M:[email protected]


zurück
01.06.21 13:56