YouTube Music
Product News

Release Radar 2.0 - YouTube Music startet Spotify-Feature

Release Radar 2.0 - YouTube Music startet Spotify-Feature

Schon gewusst?

YouTube Music gibt es in einer kostenlosen und werbefinanzierten Version, mit der ihr sofort loslegen könnt. Für etwas weniger als 10 € im Monat bietet euch YouTube Music Premium nicht nur eine werbefreie Alternative, es gibt auch noch ein paar Zusatzfunktionen. Zum Beispiel Musik im Hintergrund abspielen.

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


Seit über einem Jahr hat Internetriese Google seinen Musikstreaming-Dienst YouTube Music in Deutschland am Markt. Um mit der Konkurrenz von Apple und Spotify mithalten zu können, sollen jetzt noch mehr Playlists in die App – und die haben irgendwie eine gewisse Ähnlichkeit mit den bekannten Spotify-Playlists.

Mehr Musik in YouTubes Musik-App

Schon länger ist etwas ruhiger um die Videostreaming-Plattform YouTube und deren Musikstreaming-Dienst YouTube Music geworden. Jüngst verriet Vorstandsmitglied Neal Mohan dem Online-Magazin TechCrunch aber neue, interessante Informationen zu YouTube Music. In der App soll man sich nämlich schon bald noch mehr personalisierte Playlists, wie auf Spotify seit Jahren üblich, anhören können.

Musik

Wie kam's zu der Neuerung?

Die YouTube Music-App ist in den Vereinigten Staaten bereits einige Zeit auf dem Markt. So war es möglich, eine Menge Feedback von den Nutzern der App einzuholen. Während der Feedback-Analyse wurde deutlich, dass sich die User unter anderem Playlists wünschen, die ihrem persönlichen Musikgeschmack entsprechen, wie Mohan erläuterte.

Our YouTube Music app has been out now for a couple of years, we’ve launched the YouTube Premium service and the app and now 71 different countries. And as we’ve rolled it out, we’ve gotten lots of feedback from our users about what they’d love to see.

And one of the things that they tell us repeatedly is, they love the fact that, through a combination of things like machine learning and human beings that are music lovers, we put all this great music in front of our users in the YouTube Music app.

Drei neue, personalisierte Musik-Playlists soll es demnach geben: Den Discover Mix, den New Release Mix und den Your Mix. Ersterer soll dazu beitragen, dass die User neue Künstler und Musik entdecken, die sie sonst nicht so schnell anklicken würden. Der New Release Mix wird den Nutzern die neuesten Hits zeigen, die gerade im Trend liegen und zu ihrem Hörverhalten passen. Und letztlich ist der Your Mix eine Mischung aus Lieblings-Songs und neuen Hits, die dem persönlichen Musikgeschmack ähnlich sind.

Wie man unschwer erkennen kann, weisen die neuen Playlists starke Ähnlichkeiten zu Spotify auf. So heißt der New Release Mix auf Spotify Release Radar und der Your Mix, Daily Mix.

Spotify

Wann genau YouTube Music seine Playlists in der App launchen möchte, ist noch nicht bekannt. Laut Mohan soll es aber schon „later this month“ soweit sein.

Fotocredits: Unsplash

Schon gewusst?

YouTube Music gibt es in einer kostenlosen und werbefinanzierten Version, mit der ihr sofort loslegen könnt. Für etwas weniger als 10 € im Monat bietet euch YouTube Music Premium nicht nur eine werbefreie Alternative, es gibt auch noch ein paar Zusatzfunktionen. Zum Beispiel Musik im Hintergrund abspielen.

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
07.10.19 18:04