Eine Camera filmt Aftermovies
Exclusive

Das sind die sensationellsten Aftermovies aller Zeiten!

Das sind die sensationellsten Aftermovies aller Zeiten!

So schafft ihr es ins Aftermovie

Ihr habt euch schon immer gefragt, wie ihr es auch einmal ins Aftermovie schafft? Ganz einfach: Fallt auf! Tanzt wild, bastelt auffällige Plakate, zieht euch bunt und ausgefallen an und das Produktionsteam des Aftermovies wird mit Sicherheit auf euch aufmerksam.

Tobi

Tobi

Autor

 

M:[email protected]


Sie gehen unter die Haut, sie beeindrucken, sie lassen uns an den schönsten Momenten der Festivals noch einmal teilhaben: die Aftermovies. Die professionelle Produktion gehört mittlerweile zu Festivals genauso dazu, wie Line Up, Mainstage & Co.. Wir haben die besten Aftermovies aller Zeiten für euch zusammengestellt.

Nochmals die Festivals wiederleben

Seit Jahren beschäftigen sich die großen und auch die kleinen Festivals mit dem Thema des Aftermovies. Nicht nur als Geschenk an sich selbst, sondern auch an die Besucher, und möglicherweise auch als Überzeugungsgrund für Unentschlossene im nächsten Jahr. Festivals sind mehr als nur eine Aneinanderreihung von verschiedenen Artists und Stages. Festivals versprühen durch ihre Atmosphäre einen ganz eigenen Charme. Und diese facettenreiche Atmosphäre, die Stimmung, den Charme, kann ein einzelnes Bild niemals allein festhalten.

Weshalb ein Aftermovie spektakulär ist oder begeistert, kann dabei viele Gründe haben. Unsere Auswahl soll euch zeigen, dass es viele Möglichkeiten gibt, ein Aftermovie zu einem unvergesslichen Video werden zu lassen.

  • Tomorrowland 2012 von Epic Cinema & The Tomorrowland Creative Team

Wenn es um die Atmosphäre geht, gibt es wohl kein Festival, dass weltweit so viel Zuspruch bekommt wie Tomorrowland. Mit dem Tomorrowland 2012 Aftermovie ist Epic Cinema und Tomorrowland Creative Team ein richtiger Coup gelungen. Nicht nur die hervorragende Trackauswahl macht das Werk zu einem richtigen Hit. Mit über 152 Millionen Klicks ist das Aftermovie von 2012 das erfolgreichste, jemals erschienene TML-Aftermovie.

  • Ultra Music Festival 2013 von Final Kid

Das Final Kid Team rund um Charly Friedrichs ist mittlerweile eine der bekanntesten Größen im Geschäft. Seit Jahren liefern sie das Aftermovie zum Ultra Music Festival. Auch die Produktion von 2013 begeistert durch die sensationelle Trackauswahl und bringt durch das warme Bild die sonnige Art des UMFs perfekt zur Geltung. 

  • Qlimax 2014 

Die einzigartige Kulisse dieser Show ist ein wahrer Augenschmaus. Das Qlimax 2014 Aftermovie hebt sich dabei von der breiten Masse der anderen Produktionen ab. Während viele Aftermovies versuchen auch die Atmosphäre rund um das Event einzufangen, beschränkt sich dieses auf das Spektakel auf der Bühne. Aber mal ehrlich, wem kann man das bei solch einer Stage auch verübeln?

  • Mysteryland 2015 von Eyeforce

Während das Qlimax Aftermovie von 2014 den Fokus mehr auf die Shows richtet, legt das Mysteryland den Mittelpunktmehr auf das Drumherum. Durch das wunderschöne Setting mit atemberaubenden Naturaufnahmen und schillernden Kostümen erinnert das Aftermovie an das unvergessliche Event von 2015. Diese Produktion von Eyeforce beweist einfach, wie viel Spaß mit einem Festival einhergeht - auch abseits der Bühnen! Für uns also ein klarer Fall: Dieses Werk gehört in unsere Liste.

  • Untold Festival 2017 von Epic Cinema

Dass Epic Cinema ein gutes Händchen für Aftermovies haben, konnte die Aftermovieschmiede bereits bei zahlreichen Produktionen beweisen. Auch beim Untold Festival 2017 haben sie erneut gezeigt, wie wichtig es sein kann, schöne Momente in Szene zu setzen. Zusätzlich führt der feine Schnitt und die Postproduktion dazu, dass das Werk klar bei uns auf die Liste kommt!

  • Parookaville 2018 von Kevin Bressler

Als eines der größten deutschen Festivals hat auch Parookaville verstanden, wie enorm wichtig ein Aftermovie ist. Mit Kevin Bressler haben sie einen wahren Routinier gefunden. Das Video besticht nicht nur mit phänomenalen Aufnahmen und sauberem Schnitt. Auch die Musikauswahl zeigt, wie ein Aftermovie zu sein hat. Diese Produktion überzeugt mit jeder Facette und gehört deshalb zu den besten Aftermovies der Welt!

  • Ultra Music Festival 2018 von Final Kid

Charly Friedrichs. Den Namen kann man echt nicht oft genug nennen. Das Final Kid Team schafft es jedes Jahr auf ihrer immer bereits bahnbrechenden Produktionen noch eine Schippe draufzusetzen. Zur zwanzigsten Ausgabe entfachten sie mit ihrem erst kürzlich erschienenen Aftermovie ein wahres Feuerwerk. Kaum ein Festivalfilm hat so auf so vielen Ebenen den Nagel auf den Kopf getroffen! Die Auswahl der Songs, der Schnitt, die Atmosphäre, - ach, eigentlich alles - ist einfach stimmig. Da ist es nur verständlich, dass diese Produktion ganz klar einen Platz in unserer Liste verdient hat.

  • Honorable Mention: Tomorrowland 2018

Während allerdings ein halbes Jahr vorbei gehen musste, bis wir endlich das Aftermovie zum UMF 2018 sehen durften, überraschte das Tomorrowland mit einer Wahnsinnsgeschwindigkeit. Bereits einen Tag nach Ende des zweiten Wochenendes war die Produktion online gegangen. Das muss man erstmal hinkriegen. Aber: Bei dieser krassen Deadline ist es einfach unmöglich an die Qualität der anderen hier gelisteten Streifen heranzukommen.

Fotocredits: Red Digital Cinema

So schafft ihr es ins Aftermovie

Ihr habt euch schon immer gefragt, wie ihr es auch einmal ins Aftermovie schafft? Ganz einfach: Fallt auf! Tanzt wild, bastelt auffällige Plakate, zieht euch bunt und ausgefallen an und das Produktionsteam des Aftermovies wird mit Sicherheit auf euch aufmerksam.

Tobi

Tobi

Autor

 

M:[email protected]


zurück
25.09.18 17:30