Culture

Das sind die schönsten DJ-Sets bei Formel 1-Rennen

Das sind die schönsten DJ-Sets bei Formel 1-Rennen

Wusstest du schon?

Jaime Alguersuari, ein ehemaliger Formel 1-Fahrer ist ein echter EDM-Freak. Der Spanier ist seit seiner Rennsportkarriere aktiv als DJ unterwegs und legt unter dem Namen "Squire" auf. Aber auch schon während seiner Zeit als Rennfahrer interessierte er sich sehr für EDM und hat sogar eine Collab mit Hard Rock Sofa!

Nils

Nils

Autor

 

M:[email protected]


Am Sonntag wäre eigentlich nach knapp vier Monaten die Formel 1 wieder gestartet – doch das Coronavirus zwang die Macher zur Absage des Rennens sowie allen Veranstaltungen rund um das Grand Prix-Wochenende. Als kleiner Trost schwelgen wir nun in Erinnerungen an die schönsten DJ-Sets bei der Formel 1.

Kein Formel 1 Rennen, aber gute Musik!

Nach mehreren Coronvirus-Fällen in den Rennställen, wurde bereits der Saisonauftakt in Melbourne vorsorglich abgesagt. Der große Preis von Australien ist aber nicht der einzige GP, der sich auf Einschränkungen gefasst machen muss.

Auch die nächsten drei darauffolgenden Rennen sind schon jetzt präventiv abgesagt worden. Darunter fällt das Rennen in Bahrain (22.03), Vietnam (05.04) und Shanghai (19.04). Auch die darauffolgenden Grand Prix's in der Niederlande (03.05), Spanien (10.05) und Monaco (24.05) stehen noch in der Schwebe. Der neue Saisonstart würde somit erst am 07. Juni in der Hauptstadt von Aserbaidschan von statten gehen. Ob es noch weitere Einschränkungen in der Königsklasse des Motorsports geben wird, steht bis dato noch nicht fest.

Jetzt haben wir aber genug über schlechte Nachrichten geredet und widmen uns den wirklichen wichtigen Themen: Das sind die DJs die schon einmal bei Formel 1-Rennen aufgelegt haben!

2017: Hardwell in Mexiko

Der holländische DJ Hardwell ist der erste Produzent überhaupt, der auf einem Podium der Formula Uno auflegen durfte. Im Oktober 2017 hatte er diese große Ehre und spielte im Anschluss an das Rennen in Mexiko. Dort heizte der 32-Jährige ordentlich ein und spielte ein einstündiges Set. Das kam bei einigen Fahrern anscheinend richtig gut an. Max Verstappen und Sergio Perez, beide F1-Fahrer, haben dem "Spaceman"-Interpreten während seiner Performance einen Besuch abgestattet.

2018: Armin van Buuren in Mexiko

Im Jahr darauf durfte dann gleich mal ein weiterer Holländer und Freund von Hardwell nach einem Grand Prix spielen. Gleiches Rennen, gleiche Location, aber unterschiedliche Sounds.

Armin van Buuren tischte in Mittelamerika eine große Bandbreite seiner besten Songs auf. Mit "Ping Pong", "Blah Blah Blah" und "This is what it feels like" präsentierte der 43-Jährige ein äußerst abwechslungsreiches Set. Das Formel 1 und EDM gut zu verbinden sind, beweist der Trance-Goot auch noch: Während dem Start seiner Performance ist Max Verstappen, damaliger Rennsieger, auf dem Podest und feuert die Menga an:

2019: Tiesto in Mexiko

Die mexikanische Rennleitung scheint ein echtes Fabel für die besten DJs der Welt zu haben. Auch im dritten Jahr in Folge wurde ein Musiker eingeladen, der schon mehrfach den Thron der DJ Mag Top 100 bestiegen hat: Tiesto.

Der dritte Holländer in drei Jahren sorgte dann für genauso viel Stimmung, wie seine Vorgänger in den Jahren zuvor. Auch wenn keiner der Formel 1-Fahrer den "Secrets"-Interpreten auf der Bühne besucht hat, sorte Tiesto für ordentlich Stimmung. Einen Auszug seiner Performance könnt ihr euch hier ansehen.

2020: Die Swedish House Mafia in Singapur

Das alljährliche Rennen in Singapur zählt schon lange zu den Highlights jeder F1-Saison. Der Kurs führt direkt durch die Innenstadt der asiatischen Metropole und ist somit nur eins von wenigen Stadtrennen jeder Saison. Im vergangenen Jahr gab es neben dem Grand Prix einen weiteren, absoluten Höhepunkt in Singpaur. Die Swedish House Mafia war geladen und spielte eins ihrer seltenen 2019-Live-sets.

Noch vor dem Rennen und dem Qualifying durfte die SHM am Freitag, dem ersten Tag des Rennwochenendes, auflegen. Die Veranstalter setzten übrigens am gesamten Wochenende auf ein abweschlungsreiches Musik- und Unterhaltungsprogramm. An drei Tagen spielten abseits der Piste unter anderem Cardi B, Fatboy Slim, Hans Zimmer, Muse und die Red Hot Chili Peppers.

Jetzt bleibt nur noch eine Frage offen: Welcher oder welche DJ's werden in diesem Jahr die Turntables zum Glühen bringen?

Fotocredits: Breda Dance Music

Wusstest du schon?

Jaime Alguersuari, ein ehemaliger Formel 1-Fahrer ist ein echter EDM-Freak. Der Spanier ist seit seiner Rennsportkarriere aktiv als DJ unterwegs und legt unter dem Namen "Squire" auf. Aber auch schon während seiner Zeit als Rennfahrer interessierte er sich sehr für EDM und hat sogar eine Collab mit Hard Rock Sofa!

Nils

Nils

Autor

 

M:[email protected]


zurück
14.03.20 14:51