Culture

Das sind die krassesten und außergewöhnlichsten Stage Designs der DJs

Das sind die krassesten und außergewöhnlichsten Stage Designs der DJs

Schon gewusst?

An Aviciis "Giant Head" arbeiteten übrigens die gleichen Stage Designer wie an den Bühnenproduktionen von The Rolling Stones und Lady Gaga. Die Leute verstehen definitiv etwas von ihrem Handwerk!

Priscilla

Priscilla

Autorin

 

M:[email protected]


Die Zeiten, in denen das Stage Design eines DJs nur aus einem unspektakulären Mischpult bestand, sind längst vorbei. Mittlerweile gibt es auf den Stages der DJs die unglaublichsten visuellen Darstellungen zu bestaunen. Wir zeigen euch, welche DJs die coolsten Bühnenproduktionen haben.

Krasse Stage-Designs: Deadmau5s Cube, Skrillex' Mothership uvm.

Eines der bekanntesten Stage Designs in der EDM-Szene ist sicherlich Deadmau5s Cube. Der berühmte Würfel war unter dem Namen Cube 1.0 zum ersten Mal 2010 im Einsatz. Seitdem wurde der Cube stetig weiterentwickelt und sorgt immer wieder für Begeisterung. Mittlerweile gibt es den Cube 3.0. Das Besondere an dieser Version? Innerhalb weniger Millisekunden können Bilder auf dem Cube erzeugt werden. Außerdem kann der Würfel sich drehen und nach oben und unten geneigt werden. 

Skrillex‘ Mothership

2012 kam zum ersten Mal Skrillex‘ Mothership Stage zum Einsatz. Diese Stage wirkt wie aus einem Star Wars Film entsprungen. Skrillex befand sich im Mutterschiff, welches nicht nur aufleuchtete, sondern sich auch hoch und runter bewegen konnte. Ziemlich spacig!

Daft Punks Pyramide

Auf ihrer Alive-Tour 2007 lieferten Daft Punk nicht nur ein mega Set ab, sondern beeindruckten auch mit ihrem Bühnendesign. Dort konnten die Zuschauer nämlich eine unglaubliche Lichtinszenierung auf einer pyramidenförmigen Bühne bestaunen. Allein die Tatsache, dass die Pyramiden-Stage auch noch nach über 10 Jahren unvergessen ist, spricht für sich.

Aviciis „Giant Head“

Nicht nur Aviciis Musik wird uns für immer begleiten, auch seine Shows bleiben stets in Erinnerung. 

Auf seiner LE7ELS-Tour 2012 präsentierte der Schwede ein neues Stage Design mit dem Titel „Giant Head“. Das Set-Up beschrieb er selbst als „organic experience”: Ein riesiger Kopf mit Visualisierungen, die mit dem Live-Mix interagierten. Avicii befand sich in diesem riesen Kopf, der auch noch über die Menge hinweg Laser schoss. Der Kopf war übrigens mehr als fünf Meter hoch.

Eric Prydz' EPIC / HOLO-Show

Wenn einer es versteht atemberaubende Stage Designs zu entwickeln, dann Eric Prydz. Der DJ investiert fast genau so viel Zeit in seine Bühnenproduktionen wie in seine Musik. Seine EPIC-Liveshows sind mitunter die wichtigsten Bühnenproduktionen der modernen Tanzmusik. Die EPIC-Shows zeigen einen großen Würfel, der von Lichtern und Lasern umgeben ist. Prydz‘ HOLO-Show feierte 2018 ihr Debüt im Londoner Stahlwerk. Dort werden beeindruckende 4k 3D-Hologramme gezeigt, die über die Menge hinausragen. Vergangenes Jahr stellte der Schwede während des Tomorrowlands sein neues Bühnendesign vor: EPIC 6.0 HOLOSPHERE. 

With EPIC we have always tried to push available technology to its limit, however with EPIC: HOLOSPHERE the technology was simply not available, so we have developed our own proprietary technology.

 

Im Video unten könnt ihr euch von seiner beeindruckenden Show selbst überzeugen.

Fotocredit: Rukes

Schon gewusst?

An Aviciis "Giant Head" arbeiteten übrigens die gleichen Stage Designer wie an den Bühnenproduktionen von The Rolling Stones und Lady Gaga. Die Leute verstehen definitiv etwas von ihrem Handwerk!

Priscilla

Priscilla

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
13.02.20 08:03